Wir sind Bürger der Messestadt Riem, Kirchtruderings, der Friedenspromenade, also aus dem Bezirk Trudering-Riem, die sich in der Bürgerinitiative „Keine Umfahrung Kirchtrudering (BI KUK)“ zusammengeschlossen haben.

 

Mit Unterstützung engagierter Spezialisten haben wir das Projekt Umfahrung Kirchtrudering detailliert untersucht und dabei festgestellt, dass es eine überwältigend große Anzahl an Argumenten gegen diese Umfahrung gibt.

 

Nach verschiedenen Stadtratsentscheidungen und Verkehrsuntersuchungen in den Jahren 2000 bis 2011 war zum umstrittenen Thema der sogenannten "Umfahrung" Kirchtruderings, auch Südwestanbindung der Messestadt genannt,  nicht viel geschehen.

 

Plötzlich, im Juni 2011, sollte das Thema wieder auf die Tagesordnung gehoben werden: eine Entscheidung sollte her, noch bevor die großen Bauvorhaben "4. Bauabschnitt Wohnen Messestadt" und "Arrondierung Kirchtruderings" Realität werden und viele betroffene Bürger ihre Stimme zum Protest erheben können.

 

Gegen ein derartiges Vorgehen haben wir uns bisher erfolgreich eingesetzt und werden das auch weiterhin tun!